Sambia ist ein einziges Tierparadies – ohne touristische Massenveranstaltungen.

Mit seinen, über einem Drittel des Landes unter Naturschutz stehenden und touristisch relativ wenig erschlossenen Landschaften sind intime Begegnungen mit seinen wilden Bewohnern exklusive Erfahrungen: ob an der Zeltwand raschelnde Nilpferde oder vor den halbleeren Lodges grasende Zebras und duschende Elefanten.

Das im südlichen Afrika eingekesselte Land hat einen großartigen Ruf für die weltweit besten Wildtierbeobachtungen und bietet eine Vielfalt von interaktiven Safaris an, ob auf den Rücken der grauen Dickhäuter, auf dem Pferd oder zu Fuß. In den besten Wildparks Afrikas von Süd-Luangwa, Kafue und dem unteren Sambesi lassen sich Löwen, Giraffen und Co. ungestört und hautnah erleben.

Auf den Spuren des berühmten Afrikaforschers David Livingstone gleiten Sie mit dem Kanu auf dem ebenso prominenten Sambesi-Fluss, dessen Ausläufer sich über eine 1700 Meter breite Abbruchkante majestätisch in eine tiefe Schlucht stürzen: die Victoriafälle.

In der malerischen Region um die ikonischen Wasserfälle lassen sich neben atemberaubenden Wasserschauspielen auch adrenalinbetontere Aktivitäten wählen, die den sambischen Aktivurlaub unvergesslich machen.